Vorstellung & Test: CronjobService.net

"Ihr Cronjob Service und Server Check im Internet" (CronjobService.net) konnte bereits immerhin über 1 000 Nutzer von seinen Features überzeugen. In diesem Artikel möchte ich euch den Dienst vorstellen und mein Testergnis verlauten lassen.

Vorstellung von CronjobService.net

Auch auf CronjobService.net sieht es verdächtig nach einem Fertig-Skript aus. Der Eindruck kann natürlich aber auch täuschen. Man bietet neben den Cronjobs auch noch die Möglichkeit der ServerChecks an.

Die Cronjobs lassen sich im Standard Account minimal alle 5 Minuten aufrufen, ein Standard Wert also. Auf der Startseite wird zudem damit geworben, dass man nur bei CronjobService.net beliebig viele Cronjobs anlegen kann (im Abstand von bis zu einer Minute). Dies stimmt allerdings nur für die Nutzer, die den kostenpflichtigen Tarif nutzen.

- Werbung -

Im kostenpflichtigen Tarif wird auch damit geworben im Falle eines Serverausfalles die Cronjobs/Serverchecks innerhalb von 7 Tagen wiederherzustellen. Abgesehen davon, dass 7 Tage eine äußerst lange Zeit sind, sollte dies bei einem zuverlässigen Anbieter gar nicht erst passieren bzw. eine entsprechende Wiederherstellung als Selbstverständlichkeit betrachtet werden.

Ein weiterer Service ist der Servercheck Service (wird alle 5 Minuten ausgeführt). Hier hat man als Websitebetreiber auch die Möglickeit die Uptime Grafik in die eigene Website zu integrieren.

Das Angebot von CronjobService.net

Typischerweise gibt es auch hier einen Standard- und einen Pro Account, der verschiedene Vorteile bietet. Wer Cronjobs auch im Abstand von einer Minute anlegen können möchte und viel Wert auf einen priosierten Aufruf des Cronjobs legt, der kann für die einmalige Zahlung von 19,90 € dauerhaft einen Pro Account bekommen.

Zudem gibt es noch die Möglichkeit den Pro Account für mehrere Monate zu buchen, etwa 4,90 € für 3 Monate oder 14,90 € für ein Jahr.

Stand: 24.07.2017

CronjobService.net im Test

CronjobService.net habe ich mit einem kleinen Cronjob-Test Skript getestet, sodass ich damit unter anderem die Aufrufgenauigkeit feststellen konnte. Doch auch so habe ich Layout und den Anbieter an sich unter die Lupe genommen.

Erreichbarkeit: Der Provider führte in den letzten 24 Stunden 18/24 Abfragen erfolgreich aus. Da wir nur punktuelle Überprüfungen durchführen, ist von 94 % Erreichbarkeit auszugehen.

Zuverlässigkeit: Die Versuche ergaben, dass sich ein Cronjob bei diesem Anbieter durchschnittlich um 57 Sekunden verzögert hat.

Preis-Leistungsverhältnis: Schon im normalen Account kann man einen Log ansehen und dann dafür etwa 1 € monatlich bezahlen, dass man Cronjobs im Abstand von minimal 1 Minute anlegen kann? Für das Geld bieten andere deutlich mehr. Nur für diejenigen, die dieses Feature unbedingt benötigen, kann sich das lohnen.

Vertrauenswürdigkeit: Zwar fragt man hier mit der kostenlosen Registrierung bereits einige Daten ab, doch immerhin werden diese per SSL verschlüsselt übertragen.

Layout & Benutzerfreundlichkeit: In Sachen Modernität ist das Layout vielleicht nicht das beste Beispiel, aber es wirkt abwechslungsreich im Vergleich zu den Layouts der anderen Anbieter. Dank der Navigation findet man sich auch einigermaßen gut zurecht. Nur die FAQ bedarf einer Überarbeitung und ist recht kurz gehalten.

Fazit: CronjobService.net scheint zu den seriöseren Anbietern zu zählen. Man findet sich ganz gut zurecht und im Basis Tarif sind so einige Funktionen dabei. Der Pro Tarif ist zwar preislich okay, bietet dafür aber auch nicht so viel wie so manch anderer Cronjob Anbieter mit seinen Premium Tarifen.