Vorstellung & Test: SrvGuard.de

SrvGuard.de bietet neben normalen Cronjobs auch die Content-Überprüfung sowie Server- und Backlinkschecks an. Dieser Artikel soll dir dabei helfen festzustellen, ob der Anbieter der richtige für dich ist.

Vorstellung von SrvGuard.de

SrvGuard.de fällt durch ein interessantes Layout und eine große Masse an Funktionen auf. Neben den herkömmlichen Cronjobs kann man beispielsweise auch Seiten auf spezielle Begriffe prüfen, und wird informiert, wenn diese dort nicht mehr zu finden sind. Des Weiteren kann man prüfen ob der Server verfügbar ist und ob Backlinks noch eingebunden sind.

Bei diesem Anbieter wird übrigens ein Fertig-Skript (wie bei vielen Cronjob-Anbietern) aus dem Sortiment von pd81.net eingesetzt. Hierbei ist allerdings anzumerken, dass der Betreiber von SrvGuard.de gleichzeitig der Entwickler des Skriptes ist, welches auf vielen Websites verwendet wird.

 

Das Angebot von SrvGuard.de

Der sogenannte "Pro Account" bietet einige Vorteile für den Nutzer. So kann man geringere Intervalle festlegen, den Port für Serverchecks wählen und mehr Cronjobs erstellen. Hier gibt es verschiedene Bezahlmöglichkeiten, eine schöne Featureübersicht konnte ich leider nicht finden.

- Werbung -

Preislich fängt es bei 6 € für 3 Monate (durchschnittlich 2 € für einen Monat) an und geht bis zu 18 € für ein ganzes Jahr. Zahlen kann man hier nur per PayPal.

Stand: 24.07.2017

SrvGuard.de im Test

Auch SrvGuard.de wurde von mir ausführlich getestet. Zugleich prüft ein Test-Skript ständig die Erreichbarkeit und Zuverlässigkeit von diesem Anbieter.

Erreichbarkeit: Der Provider führte in den letzten 24 Stunden 23/24 Abfragen erfolgreich aus. Da wir nur punktuelle Überprüfungen durchführen, ist von 99 % Erreichbarkeit auszugehen.

Zuverlässigkeit: Die Versuche ergaben, dass sich ein Cronjob bei diesem Anbieter durchschnittlich um 4 Sekunden verzögert hat.

Preis-Leistungsverhältnis: Wem 10 Cronjobs genügen, der braucht auch nicht auf das Pro-Paket zurückgreifen. Bei diesem Preis leisten andere Dienstleister mehr und eine Feature Übersicht fehlt auch, hier fällt SrvGuard.de glatt durch. Der kostenlose Basic Tarif hingegen beeinhaltet viele interessante Features.

Vertrauenswürdigkeit: Die Seite bietet standardmäßig keine SSL-Verschlüsselung an. Dennoch werden bei der Registrierung, egal ob kostenloser oder Pro-Tarif, sensible Daten abgefragt, die zwingend eingegeben werden müssen. Aus Datenschutz-Sicht ist dieser Anbieter folglich ein Desaster! Inwieweit falsche Angaben/Pseudonyme zu einer Löschung führen oder toleriert werden, musst Du eventuell selbst einmal ausprobieren.

Layout & Benutzerfreundlichkeit: Das Layout sieht ganz gut aus, der Header wirkt aber auf Dauer sehr störend (animierter Flash Header). Benutzerfreundlich ist der Dienst zwar wenn es direkt um die Funktionen (z.B. Cronjobs) geht, die FAQ ist aber etwas dürftig und zum Pro Account musste ich mir die Infos leider auch selber zusammen sammeln.

Fazit: Mit dem Basic Tarif von SrvGuard.de ist man bestens bedient, der sich änderne Header ist eher nerviger Spielkram und der Pro Account ist kaum dokumentiert. Wer kauft schon etwas, wenn er nicht weiß, was er da kauft? Aber eines muss man dem Anbieter auf jeden Fall lassen, die Features (auch im Basic Tarif), die neben dem Cronjob Dienst angeboten werden, sind ganz interessant.